Beruf und Studium – BuS

„Ich will Feuerwehrmann werden… „ – Dieses Zitat aus einer beliebten Zeichentrickserie spiegelt wider, dass wir uns schon in der Kindheit mit unserem zukünftigen Berufsbild auseinandersetzen, Wünsche und Vorstellungen entwerfen.

Dass sich dies jedoch im Verlauf unserer Entwicklung verändert, ist ein normaler Prozess, der durch Prägungen, Meinungsbildungen und Vorentscheidungen bewusst oder unbewusst beeinflusst wird. Entscheidend wird die Frage, welcher Beruf erlernt, welches Studium gewählt werden soll, bei uns am Gymnasium spätestens mit dem Eintritt in die Qualifikationsphase. Die Schüler/-innen sollen bei dem bevorstehenden Entscheidungsprozess, was sie nach der Schule machen möchten, von Seiten der Schule Unterstützung erfahren.

Dabei dient BuS der gezielten Vorbereitung zur Berufs- und Studienwahl im ersten Halbjahr der Q 11. Neben einem hohen Maß an Eigeninitiative der Schüler/-innen, sich mit ihrem zukünftigen Werdegang zu befassen, sollen Interessen geweckt und Möglichkeiten aufgezeigt werden.

Neben Informationen im Unterricht und der Bearbeitung eines vom ISB entworfenen Selbsterkundungsheftes bietet sich den Jugendlichen die Chance, ihr Wissen und ihre Erfahrungen durch verschiedene, von den betreuenden Lehrkräften organisierte Veranstaltungen zu bereichern.

Die Leiter der BuS-Kurse haben hier wichtige Informationen für die Oberstufenschüler/-innen zusammengestellt: