Unsere Schulvereinbarung

Mit dieser Schulvereinbarung schaffen wir einen verbindlichen Rahmen für die gesamte Schulfamilie, um wertschätzend miteinander umzugehen. Unter Schulfamilie verstehen wir alle Schüler/-innen, die Eltern und alle, die im Unterricht, in der Verwaltung oder in anderen Bereichen am Gymnasium Dorfen wirken.

Die folgenden Grundsätze gelten für alle Bereiche des Schullebens, innerhalb und außerhalb des Unterrichts:

  • Die gesamte Schulfamilie ist für das Gelingen von Schule verantwortlich und ist sich dieser Verantwortung auch bewusst. Eltern, Schüler/-innen und Lehrer/-innen nehmen ihre Rolle als Vorbilder wahr.
  • Wir begegnen einander mit Anerkennung, Wohlwollen und Respekt.
  • Als Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage stellen wir uns gegen jede Art von Ausgrenzung zum Beispiel wegen ethnischer Herkunft, sexueller Orientierung oder religiöser Ausrichtung.
  • Unsere Kommunikation ist offen, höflich und wertschätzend. Dies gilt für den persönlichen Kontakt wie auch für alle Formen der digitalen Kommunikation.
  • Wir lehnen sprachliche und körperliche Gewalt ab und stellen uns gegen diskriminierende Äußerungen und Handlungen. Wir lösen alle Konflikte gewalt- und niederlagenfrei.
  • Unser Schulklima ist geprägt von Verantwortung, Rücksichtnahme und gegenseitiger Unterstützung. So gelingen menschliches Miteinander, das Lernen, Lehren und Erziehen für alle Beteiligten.
  • Die Schulfamilie ist verantwortlich für Ordnung, Sauberkeit und einen respektvollen Umgang mit Sachwerten.
  • Wir setzen uns für den Umweltschutz ein und schonen im Schulleben natürliche Ressourcen.

Lehrkräfte, Schüler/-innen und Eltern tragen auf unterschiedliche Weise zum Gelingen von Schule bei:

die Lehrkräfte, 

  • indem sie die Schüler/-innen fördern und sich selbst als Lernende verstehen,
  • indem sie Hilfestellung für einen altersgemäßen Wissenserwerb und für die Persönlichkeitsbildung geben,
  • indem sie Schüler/-innen gerecht und vorurteilsfrei behandeln;

die Schüler/-innen, 

  • indem sie ihr Wissen und Können mehren,
  • indem sie zunehmend Verantwortung für eigenes Lernen übernehmen,
  • indem sie die Bereitschaft zeigen, ihre Persönlichkeit zu entwickeln;

die Eltern, 

  • indem sie ihre Kinder unterstützen,
  • indem sie ihnen angemessenen Freiraum gewähren,
  • indem sie die Arbeit der Lehrkräfte unterstützen.

Die Schulvereinbarung wurde von der Schulfamilie erarbeitet und im Juli 2018 in Kraft gesetzt. Im regelmäßigen Turnus erfolgt die erneute Bestätigung ihrer Gültigkeit für unsere Schule.

Dorfen, im Juli 2018

Andrea Hafner
für die Schulleitung

Sonja Heimerl
für die SMV

Patrizia Maier
für den Elternbeirat

Alexander Graf
für den Personalrat