35. Herbstfest am Gymnasium Dorfen

Schulfamilie

Bei bestem „Wies‘nwetter“ und vergnügter Stimmung feierte die Schulfamilie des Gymnasiums Dorfen am letzten Septembersonntag ihr großes Herbstfest – seit 35 Jahren ein beliebter Treff für Schüler und deren Familien, aber auch für das Lehrerkollegium, ehemalige Schüler und Lehrkräfte sowie für die Politprominenz der Region – ein Muss für alle, die sich mit der Schule verbunden fühlen.

Den zahlreichen Gästen des 35. Herbstfestes wurde ein umfangreiches Programm geboten.
Bildstrecke: Den zahlreichen Gästen des 35. Herbstfestes wurde ein umfangreiches Programm geboten.

Zahlreiche Gäste fanden sich ein und nutzten die Gelegenheit, Schule einmal von einer anderen Seite kennenzulernen. Elternbeirat und Förderverein haben mit Unterstützung durch Eltern, Schüler und Lehrkräfte wieder ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das großen Zuspruch fand.

Den Auftakt bildete das traditionelle Volleyballturnier zwischen Schülern, Lehrern und Eltern. Während die Gäste sich beim Mittagstisch kulinarisch verwöhnen ließen, sorgte die bestens eingestellte Bigband der Schule unter der Leitung von Wolfram Heinzmann für beschwingte musikalische Unterhaltung. Die vielen Preise, die Firmen des Schulsprengels für die große Tombola gespendet hatten, waren im Nu vergriffen. Viele Interessierte versuchten sich unter Anleitung von Daniel Gebauer im Bogenschießen und bestaunten die fulminanten Auftritte der Einrad-Akrobaten des TSV Dorfen sowie der Tanzgruppen des Gymnasiums Dorfen und des TSV Taufkirchen.

Viele schmökerten auch im von Celine Deml und Gabi Föstl betreuten Bücherflohmarktsowie im Kleiderbasar des Elternbeirats. Viel gelacht wurde beim Menschen-Kicker, in dem von der ersten bis zur letzten Minute reger Betrieb herrschte. Auch Kinderschminken, Schülerzeitung, Schulhausführungen und der Schriftenstand der Ehemaligenvereinigung GyDolumni erfreuten sich großer Resonanz.

Der Erlös des Festes kommt in voller Höhe dem Förderverein der Schule zugute.